PIWI in Rumänien

Unterricht in Brasov mit Piwi

Birgit, die sich sehr für unser Projekt und unsere Themen engagiert, besuchte im Juni in Brașov/ Kronstadt in Rumänien das Honterus-Gymnasium und nahm an einer Unterrichtsstunde teil, bei der es um die Project Blue Sea-Bildungskampagne zum Thema Meeresmüll „PIWI und die Plastiksuppe“ ging. Hier folgt Birgits Bericht.

Mitten in Brașov/Kronstadt in Rumänien, gegenüber der berühmten „schwarzen Kirche“, befindet sich das Honterus-Gymnasium (Wikipedia). Rund 1000 Schülerinnen und Schüler besuchen diese historische Bildungsstätte. Ungefähr 95 % der Schüler lernen als Muttersprache rumänisch, Unterrichtssprache ist aber (bis auf wenige Ausnahmen) Deutsch.

Es ist eine der Schulen, in denen die rumänische Tierschutzorganisation „Millions of friends regelmäßig über Tier-und Naturschutz informiert. Großartig, dass dieses Thema hier in all seinen Facetten ein fester Bestandteil des Unterrichts ist.
Ich durfte eine Unterrichtsstunde besuchen, bei der es um die Project Blue Sea-Bildungskampagne zum Thema Meeresmüll „PIWI und die Plastiksuppe“ ging.

Bildergalerie

 

Einen Teil des Unterrichts durfte ich dann übernehmen und den Kindern PIWI vorstellen. Es war eine Freude, auf die interessierten Schülerinnen und Schüler zu treffen. Anschließend gab es noch in einer Fragerunde Gelegenheit zum Austausch. Hier konnte ich auch über die Arbeit mit PIWI in Deutschland und den PIWI-Bildungskoffern berichten.

Der Schulleiter des Honterus-Gymnasiums war sehr an dem PIWI-Bildungskoffer interessiert. Zum Glück hatten wir den digitalen PIWI-Bildungskoffer (in Form eines PIWI-USB-Sticks) im Gepäck und konnten dieses kleine Geschenk überreichen.

Auch für alle Schülerinnen und Schüler hatten wir ein PIWI-Buch als Ferienlektüre im Gepäck. Wir sind sicher, dass das Thema hier auf neugierige Leser und Leserinnen trifft, die das ein oder andere für ihren Alltag daraus umsetzen werden.
Vielen Dank an Cristina Lapis und ihr Team, die uns diesen Besuch und die Einblicke in den Tier-und Umweltschutz in Rumänien ermöglich haben.

Birgit Schulz vom PIWI-Team

PIWI in Rumänien